Elessar 


Anmeldung jetzt natürlich nicht mehr möglich

 

Ihr meldet euch an und wir werden alles daran setzen, um zum verabredeten Zeitpunkt am verabredeten Ort zu sein. Wir wissen, dass es um euren Jahresurlaub geht, der nicht beliebig veränderbar ist. Denkt aber bitte auch daran, dass es immer mal Probleme geben kann, die wir nicht beeinflussen können. Wir sind kein Charterunternehmen, es gibt keine Rücktrittsversicherung etc. aber wir werden die Etappen immer so planen, dass wir rechtzeitig vor Ort sind. Wir warten dann lieber ein paar Tage auf euch, denn warten ist für uns relaxen.

 

Eine Anmeldung ist unter sailing.elessar (a a) gmail.com möglich. Bitte hier keine langen Romane schreiben, da wir die Emails unterwegs über Kurze Welle abrufen. Bitte habt daher Verständnis, wenn wir im Telegrammstil antworten. Für uns ist eine Buchung dann verbindlich, wenn eine Anzahlung von 50% auf unser Konto eingegangen ist und ihr eine Bestätigung von uns bekommen habt. Bitte im Verwendungszweck immer das gebuchte Datum und den Namen angeben. Bitte in der Email euren Namen nicht vergessen.

 

 

Bitte denkt daran: Wir lieben neben relaxen auch sportliches Segeln, will auch heißen: wir erkunden neue Häfen und Buchten durch Joggen, Tauchen und Schwimmen und erwarten nicht unbedingt Segelerfahrung (die bekommt ihr durch uns), sondern körperliche Fitness.

Im Link unten findet ihr die Erklärungen, die ihr unterschreiben müsst, wenn ihr an Bord kommt. Darin macht ihr uns gegenüber einen Haftungsausschluss, der über die vorhandene Haftpflicht-, Vollkasko mit Eigenbeteiligung – und Insassenunfallversicherung hinausgeht. Das haben wir uns bei anderen Skippern abgeschaut, es ist so das übliche. (Link wird noch eingerichtet)

 

Preise

 

Für eine Woche müsst ihr einen Unkostenbeitrag pro Koje von 250€ die Woche plus Bordkasse (Diesel, Hafengebühr, Einklarierungskosten bei Landwechsel, Verpflegung) bezahlen. Für die Anreise sorgt ihr selbst. Die Bordkasse wird 100€ in der Regel nicht überschreiten, je nach Land eher (weit) darunter (Südsee etc).

 

Zustieg

 

Die Zustiegsorte ergeben sich aus dem Törnplan. Wenn z.B. Porto (Portugal) angegeben ist und der nächste Ort ist Malaga, dann ist natürlich auch mal eine Ausnahme (Lissabon) möglich. Solange eure Wunschorte in etwa auf der Strecke liegen, kein Problem. Wenn ihr längerfristig planen wollt und es gibt noch keinen genauen Törnplan, dann teilt uns in der Anmeldung euren „Wunschzusteigeort“ mit und wir werden das in den Törnplan einbauen. Wir sind schließlich für „Spaß“ unterwegs und nicht so genau festgelegt. Wir bemühen uns aber eh, die Zusteigeorte nach günstigen Flugverbindungen auszuwählen.

Rund 4 Wochen rechnen wir mit der ersten Etappe von Stavoren bis Malaga über die Kanalinseln, Lissabon und Gibraltar. Das ist ein Streckenabschnitt, der für Meilensammler interessant ist oder für Segler, die sich vielleicht mal in Nachtfahrten testen wollen.

Von hier ab geht es in Richtung Griechenland über Mallorca, Korsika/Sardinien, Sizilien und Griechenland. Preis für eine Woche ist immer 250 € plus Bordkasse (Diesel, Hafengebühr und Verpflegung, wir gehen von maximal 100 € aus, auch die Skipper zahlen in die Bordkasse ein)

 

Gepäck

 

Wir haben alles an Bord, was man zum Leben braucht. Bringt bitte nur leichtes Gepäck mit, keine Hartschalenkoffer, aber unbedingt Bettwäsche, da ihr nicht auf den Matratzen schlafen könnt. Bewährt hat sich ein Bettbezug, den man als Schlafsack benutzen kann. Sonnenschutz, Badesachen und Handtuch sind das einzig wichtige.

 

Papiere

 

Unbedingt Reisepass bei außereuropäischen Ländern, achtet auf die Gültigkeitsdauer (mindestens 6 Monate)! Bitte informiert euch vorher selber, welche Einreisebestimmungen für das jeweilige Land gelten, besonders was Impfungen anbetrifft. Auch verlangen einige Länder ein gültiges Rückflugticket. Bitte informiert euch vorher. Das könnt ihr besonders gut auf der Seite des Auswärtigen Amtes (hier klicken Auswärtiges Amt) und für Länderinformationen auch zur Einreise auf Noonsite (Noonsite). Daher möchten wir hier klar zum Ausdruck bringen: Wir nehmen euch gerne mit, können hier aber nicht alle verschiedenen Länderbedingungen erläutern, dafür seid ihr selbst verantwortlich.

 

Langtörns

 

Sollte es Interessenten geben, die auf längeren Etappen mitsegeln wollen, gibt es natürlich großzügigen Rabatt.

Wenn ihr bei bestimmten beliebten Etappen dabei sein wollt, meldet euch rechtzeitig an, auch wenn Termine noch nicht veröffentlicht sind. Erfahrungsgemäß ist der Törn über den Teich schnell ausgebucht. (belegt und angekommen)

 


  




















Hosting: webcreativ